Laucken, Uwe (2003) Theoretische Psychologie: Denkformen und Sozialpraxen. Monografie. BIS-Verlag, Oldenburg, ISBN 3814208773.

[img] - Published Version

Volltext (65Mb)

Abstract

Wenn in einer Wissenschaft so unterschiedlich über Gefühle geredet werden kann und wenn man verstehen will, warum das möglich ist, dann empfiehlt es sich, den verschiedenen Redeweisen gegenüber in beobachtende Distanz zu treten, um sie von da aus vergleichen, einordnen und aufeinander beziehen zu können. Eben dies zu tun, ist Aufgabe der Theoretischen Psychologie. In diesem Buch werden drei psychologische Denkformen unterschieden - die physische, die semantische und die phänomenale Denkform. Ihre jeweiligen Eigenheiten werden daran erläutert, wie sie jeweils Gefühle auffassen und in einen Zusammenhang stellen. Ihre sozialpraktischen Eigenheiten zeigen sich in den unterschiedlichen Vorschlägen, die sich aus ihnen ableiten lassen, wenn es darum geht, beispielsweise aggressiv-gewalttätiges Handeln junger Männer zu behandeln. Das Buch schließt mit der Erläuterung verschiedener Vorschläge, die unterschiedenen Denkformen und Sozialpraxen so aufeinander zu beziehen, dass sich daraus interessante weiterführende Fragestellungen ergeben.

Item Type: Monograph (Art der Monografie: Other)
Uncontrolled Keywords: Psychologie, Gefühl, Neurologie, Visuelle Wahrnehmung, Entscheidungsfreiheit
Subjects: Philosophy and psychology > Psychology
Divisions: Faculty of Mathematics and Science > Department of Psychology
Date Deposited: 24 Apr 2019 09:45
Last Modified: 24 Apr 2019 09:45
URI: https://oops.uni-oldenburg.de/id/eprint/4043
URN: urn:nbn:de:gbv:715-oops-41240
DOI:
Nutzungslizenz:

Actions (login required)

View Item View Item

Document Downloads

More statistics for this item...