Motivationale Unterschiede beim Ess- und Diätverhalten - Eine empirische Studie über die Zusammenhänge metatelischer Orientierungen beim Ess- und Diätverhalten mit Neurotizismus, Gewissenhaftigkeit, emotionalem Selbstwert, privater Selbstaufmerksamkeit, gezügeltem Essverhalten und Wahrnehmung des Körperbildes bei Personen, die sich in einem Ernährungsumstellungsprogramm befinden.

Wild, Diana (2008) Motivationale Unterschiede beim Ess- und Diätverhalten - Eine empirische Studie über die Zusammenhänge metatelischer Orientierungen beim Ess- und Diätverhalten mit Neurotizismus, Gewissenhaftigkeit, emotionalem Selbstwert, privater Selbstaufmerksamkeit, gezügeltem Essverhalten und Wahrnehmung des Körperbildes bei Personen, die sich in einem Ernährungsumstellungsprogramm befinden. ["eprint_fieldopt_thesis_type_diplom-magister" not defined], Universität Oldenburg.

[img]
Preview
Text
Motivationale_Unterschiede_beim_Ess_und_Diaetverhalten.pdf

Download (1941Kb) | Preview

Abstract

Vor dem Hintergrund einer Gesellschaft, in der das Thema Übergewicht immer mehr an Bedeutung gewinnt, versucht diese Studie motivationalen Unterschiede und Zusammenhänge von Ess- und Diätverhalten aufzuzeigen. Der komplexe Begriff der Motivation wird dabei aus teleologischer (grich. telos = Ziel) Perspektive betrachtet. Das motivationale Ziel stellt hier einen erwünschten emotionalen Zustand dar, der durch eine bestimmte Handlung hergestellt werden soll. Aufbauend auf dem Modell der metatelischen Orientierungen von Mees und Schmitt (2003) werden zwei Dimensionen (direkt vs. indirekt und Annäherung vs. Vermeidung) unterschieden. Aus diesen ergeben sich wiederum vier Klassen von Gründen, die als relevant für eine Zielerreichung angesehen werden. Es wird so der Fragestellung nachgegangen, ob es eine oder mehrere motivationale Ausrichtungen gibt, die sich als günstiger für eine Ernährungsumstellung erweisen. Anhand von zusätzlich erhobenen Konstrukten wie Neurotizismus, emotionaler Selbstwert und Wahrnehmung des eigenen Körperbildes wird die Einstellung der Personen zu sich selber erfasst. Konstrukte aus den Bereichen private Selbstaufmerksamkeit, gezügeltes Essverhalten und Gewissenhaftigkeit sollen einen Einblick über die persönliche Herangehensweise an die Themen Ess- und Diätverhalten ermöglichen.

Item Type: Thesis (["eprint_fieldopt_thesis_type_diplom-magister" not defined])
Uncontrolled Keywords: Emotion, Selbstwert, Neurotizismus, Selbstaufmerksamkeit, Essverhalten, metatelisches Modell, Diätverhalten, Körperbildwahrnehmung
Controlled Keywords: Motivation , Motivationspsychologie , Extrinsische Motivation , Intrinsische Motivation , Diät , Gewichtsabnahme , Ernährung
Subjects: Philosophy and psychology > Psychology
Date Deposited: 17 Jan 2013 14:22
Last Modified: 17 Jan 2013 14:22
URI: http://oops.uni-oldenburg.de/id/eprint/718
URN: urn:nbn:de:gbv:715-oops-7545
DOI:

Actions (login required)

View Item View Item

Document Downloads

More statistics for this item...