Januschek, Franz (2004) Multisprech vor den Toren der EU: Symposion des Instituts für Germanistikder Carl von Ossietzky Universität Oldenburg 5.12.2003 ; Dokumentation. BIS-Verlag, Oldenburg. ISBN 3-8142-0914-1

[img]
Preview
- Published Version

Volltext (1262Kb)

Abstract

Die Forschung über Multisprech liefert zurzeit noch kein abgeschlossenes Bild, auf das sich die Didaktik sprachlicher Vielfalt ohne weiteres berufen könnte. Deshalb ist es sinnvoll, anhand eines konkreten Projekts Theorie und Praxis aus verschiedenen Perspektiven zu diskutieren. Dazu veranstaltete das Institut für Germanistik der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg ein eintägiges Symposion im Dezember 2003. Das von Oldenburger SprachwissenschaftlerInnen und interkulturellen PädagogInnen entwickelte Projekt EmpoR war Anlass und Ziel dieser Diskussion. Sein dezidiert politischer Anspruch, die von geflohenen KosovarInnen im deutschsprachigen Ausland erworbenen Projekts genauer entfaltet werden. Auf dem Podium diskutierten ExpertInnen aus Sozial- und Sprachwissenschaft und didaktik sowie PraktikerInnen aus dem Bereich DaF, interkulturelle Spracharbeit und dem Projekt EmpoR. Die Vorträge und Diskussionen werden hier dokumentiert. Fähigkeiten als Ressourcen für ihre Rückkehr zu betrachten und sie bei dem Bemühen zu unterstützen, diese (sprachlich-diskursiven) Ressourcen für den gesellschaftlichen Wiederaufbau fruchtbar zu machen, sollte begründet, hinterfragt, in seiner Umsetzung beschrieben und im Hinblick auf die nachhaltige Fortsetzung des

["eprint_fieldname_abstract_plus" not defined]

Research about multispeak has not yet provided enough insight as to represent a sound basis for a corresponding didactics. Therefore, it makes sense to discuss theory and practice from the viewpoint of a particular project and under different aspects. On the occasion of the completion of EmpoR a project developed by Oldenburg linguists and intercultural education specialists the institute for German studies of the Carl von Ossietzky Universität Oldenburg organized a one-day symposium in December 2003. It had been EmpoR's explicit and political aim to make Kosovar returnees' linguistic skills, which they had acquired abroad (mostly in German speaking countries), a resource for social reconstruction. In the discussion, this aim was to be checked for its soundness and sustainability. Experts from social science, linguistics and language didactics as well as practitioners in the fields of German as a foreign language and intercultural language didactics and from the EmpoR-management were discussing these subjects. All papers and contributions are documented here.

Item Type: Book
Uncontrolled Keywords: [Keine Schlagwörter von Autor/in vergeben.]
Controlled Keywords: [Keine Schlagwörter von Author/in vergeben.]
Subjects: Language > Language, linguistics
Date Deposited: 17 Jan 2013 14:18
Last Modified: 26 Nov 2013 09:19
URI: https://oops.uni-oldenburg.de/id/eprint/451
URN: urn:nbn:de:gbv:715-oops-4846
DOI:
Nutzungslizenz:

Actions (login required)

View Item View Item

Document Downloads

More statistics for this item...