Die außerordentliche Tatsache des Lernens : Jörg Schlee zum 60. Geburtstag

Schulze, Theodor and Schlee, Jörg (2001) Die außerordentliche Tatsache des Lernens : Jörg Schlee zum 60. Geburtstag. Oldenburger Universitätsreden . BIS Verlag. ISBN 3-8142-1132-4

[img]
Preview
Text
ur132.pdf

Download (423Kb) | Preview

Abstract

Im Rahmen eines Geburtstagssymposion für Professor Dr. Jörg Schlee, der im Juli 2000 seinen sechzigsten Geburtstag feierte, hielt der Bielefelder Pädagoge und Erziehungswissenschaftler Theodor Schulze, auf Einladung des Fachbereiches 1 Pädagogik, den Festvortrag. Der Vortragstext "Die außerordentliche Tatsache des Lernens". Lernen, so die Ausgangsthese von Theodor Schulze, werde von der Pädagogik vorrangig bezogen auf Erziehung und trete erst dann in das Blickfeld der Pädagogen, wenn die erzieherischen Bemühungen misslingen oder abgewiesen werden. Mit seinen Ausführungen versucht Theodor Schulze sich der "Tatsache des Lernens" frei von den Fesseln und Auflagen wissenschaftlicher Disziplinen zu nähern, in dem er über das Formulieren und Erörtern von Fragen sich dem "flüchtigen Vorgang" des Lernens zuwendet. Der Autor eröffnet zudem "Ausblicke", die das Thema und die Tatsache des Lernens in einem neuen Licht erscheinen lassen. Nämlich, das Lernen ein Vorgang ist, der nicht erst im Gefolge von Erziehung und Unterricht hervortritt, sondern auch "im Widerstand gegen pädagogische Aktivitäten und außerhalb des schulischen Unterrichts, nicht erst als Ergebnis, sondern als die Voraussetzung von Erziehung".

Item Type: Book
Uncontrolled Keywords: [Keine Schlagwörter von Autor/in vergeben.]
Controlled Keywords: Anthropologie , Lernpsychologie , Motivation , Unterricht
Subjects: Social sciences > Education
Divisions: Miscellaneous > BIS Publishing House
Date Deposited: 17 Jan 2013 14:28
Last Modified: 17 Jan 2013 14:28
URI: http://oops.uni-oldenburg.de/id/eprint/1298
URN: urn:nbn:de:gbv:715-oops-13784
DOI:

Actions (login required)

View Item View Item