Rational-emotive Erziehung bei 12-16-jährigen Schülern mit dem sonderpädagogischen Förderbedarf in der emotionalen und sozialen Entwicklung

Merkel, Henrike (2011) Rational-emotive Erziehung bei 12-16-jährigen Schülern mit dem sonderpädagogischen Förderbedarf in der emotionalen und sozialen Entwicklung. PhD, Universität Oldenburg.

[img]
Preview
Text
Dissertation_Veroeffentlichung_ONLINE_mit_zusatz_bookmarks.pdf

Download (5Mb) | Preview

Abstract

Im Rahmen der Dissertation wird die Rational-Emotiven Erziehung (REE), welche auf der Rational-Emotiven Verhaltenstherapie nach Albert Ellis beruht, vorgestellt. Mit Hilfe der vorliegenden Arbeit erfolgt, erstmals im deutschsprachigen Raum, eine Anwendung der REE auf die Personengruppe der Schüler mit Verhaltensstörungen in der Lebensphase der Adoleszenz. Der Nutzen der REE für Schüler mit Lernbehinderungen konnte bereits von Grünke (1999; 2003) nachgewiesen werden. Eine explorative, quasiexperimentelle Felduntersuchung zur Förderung des rationalen Denkens bei 12-16-jährigen Schülern mit dem sonderpädagogischen Förderschwerpunkt in der emotionalen und sozialen Entwicklung, basierend auf der REE, verdeutlicht die Relevanz des Ansatzes insbesondere auch für Schüler mit Verhaltensstörungen. Eine theoretische Fundierung erfolgt mit Hilfe des Konzeptes der altersspezifischen Entwicklungsaufgaben von Havighurst (1972), sowie der emotionalen Kompetenz nach Saarni (2002). Des Weiteren werden Verbindungslinien zu Resilienz und zur Resilienzforschung aufgezeigt.

["eprint_fieldname_abstract_plus" not defined]

In this thesis at first the concept 'rational-emotive education (REE)', which is based on the rational-emotive behavior therapy by Albert Elis, is brought in the scientific discussion. Within the dissertation, the application of the REE to students with emotional and behavioral disorders in the stage of adolescence is presented for the first time in German-speaking countries. The benefit of the REE for students with learning disabilities has already been proven by Grünke (1999; 2003). An explorative, quasi-experimental field study on stimulating rational thinking of students, aged 12 to 16 years, with special educational needs in emotional and social development by utilizing REE illustrates the relevance of the concept especially for students with emotional and behavioral disorders. The theoretical background refers to the concept of developmental tasks by Havighurst (1972) and emotional competence by Saarni (2002). Furthermore, a link to resilience and the research on is established.

Item Type: Thesis (PhD)
Uncontrolled Keywords: [Keine Schlagwörter von Autor/in vergeben.]
Controlled Keywords: Schüler mit Verhaltensstörungen, Rational-Emotive Erziehung , Rational- Emotive Verhaltenstherapie , Adoleszenz , Resilienz
Subjects: Social sciences > Education
Divisions: School of Educational and Social Sciences > Department of Special Needs Education and Rehabilitation
School of Educational and Social Sciences
Date Deposited: 17 Jan 2013 14:26
Last Modified: 17 Jan 2013 14:26
URI: http://oops.uni-oldenburg.de/id/eprint/1130
URN: urn:nbn:de:gbv:715-oops-12076
DOI:

Actions (login required)

View Item View Item