Finke, Klaus (2007) Politik und Film in der DDR. Oldenburger Beiträge zur DDR- und DEFA-Forschung . BIS Verlag. ISBN 978-3-8142-2093-2

[img]
Preview


Volltext (4Mb)

Abstract

Der vorliegende Ansatz einer Hermeneutik des Heroismus analysiert an der Verschlingung von Mythos und Politik die "heroische Poesie des proletarischen Emanzipationskampfes" (J. R. Becher) und stellt innere Gründe für den Sturz der SED-Diktatur vor. Am Aufstieg und Fall des Heroismus-Paradigmas, den der DEFA-Film selbst ins Bild setzt, lässt sich der Herbst des Sozialismus zeigen. Dies geschieht in ausführlichen Analysen der wichtigsten DEFA-Filme (u.a. "Der Weg nach oben" (Thorndike), "Thälmann" (Maetzig), "Der Geteilte Himmel" (Wolf), "Spur der Steine" (Beyer), "Die Mamais" (Böttcher), "Unser kurzes Leben" (Warneke), "Die Architeken" (Kahane). Durch die umfassende Darstellung der politisch-historischen und ästhetische-kulturellen Kontexte liefert die Arbeit ein Kompendium der Voraussetzungen und Bedingungen der Filmproduktion in der DDR und einen Zugang zum Verstehen der Filme.

Item Type: Book
Uncontrolled Keywords: [Keine Schlagwörter von Autor/in vergeben.]
Controlled Keywords: Deutschland <DDR> , Film , Politik
Subjects: Technology, medicine, applied sciences > Technology
Divisions: Miscellaneous > BIS Publishing House
Date Deposited: 17 Jan 2013 14:22
Last Modified: 17 Jan 2013 14:22
URI: https://oops.uni-oldenburg.de/id/eprint/797
URN: urn:nbn:de:gbv:715-oops-8482
DOI:
Nutzungslizenz:

Actions (login required)

View Item View Item

Document Downloads

More statistics for this item...