Albrecht, Nicola (2007) Bedingungen erfolgreicher Organisationsentwicklungsmaßnahmen im Kontext von Arbeitszeitberatungen. PhD, Universität Oldenburg.

[img]
Preview


Volltext (1102Kb)

Abstract

Der Erfolg von Organisationsentwicklung ist ein vielfältiges, multidimensionales Konstrukt. Die vorliegende Untersuchung filtert mit speziell entwickelten Instrumenten erfolgreiche Bedingungen heraus. Die Stichprobe besteht aus beratenen Unternehmen, die Fragen in Bezug auf Arbeitszeiten aufweisen. Eine freiwillige Teilnahme an Organisationsentwicklungsmaßnahmen verspricht einen höheren Erfolg als eine verpflichtete Teilnahme. Unterliegen Unternehmen keinem starken externen Druck durch z.B. kurzfristiges Tagesgeschäft, wirkt sich dies positiv auf eine langfristig angelegte Organisationsentwicklung aus. Die Bildung kleinerer Zielgruppen für Pilotprojekte führt zu einer positiven Eigenerfahrung in einem erst einmal kleinen Rahmen und vergrößert im Unternehmen die Bereitschaft zu Veränderungen. Besonders relevant ist die gute Zusammenarbeit zwischen Leitung und Mitarbeitern und deren Einbindung. Werden Entscheidungen auf partizipativem Wege getroffen und offen kommuniziert, führt dies zu einer hohen und langfristigen Zufriedenheit bei allen Beteiligten. Die Einhaltung der arbeitswissenschaftlichen Empfehlungen sowie des Arbeitszeitgesetzes führen zu positiven Organisationsentwicklungen. Insgesamt sind eine ausreichende Beratungszeit und -intensität erforderlich.

["eprint_fieldname_abstract_plus" not defined]

The success of organizational development is based on a manifold, multi-dimensional construct which consists of specific factors. A voluntary participation in organizational development promises a better success than an obligatory participation. If an organization succeeds in reacting effectively to the requirements of the competition a long-term success results. If companies are not subject to strong external pressure through day to day business there will be a positive effect on long-term organizational development. The implementation of rather small target groups for pilot projects can lead to positive experiences within a smaller frame as well as increase the readiness for change in the whole company. Particularly relevant is the close collaboration of staff and management, combined with their involvement in the process. If there is participation in the decision-making process and the communication is open great satisfaction with all parties involved is felt. If decisions are made and handed down by the management without being openly communicated the consequences are negative. Short-term consultations can have a meaningful and positive unlocking function, but sufficient consulting time and consulting intensity are necessary for a long-term success.

Item Type: Thesis (PhD)
Uncontrolled Keywords: [Keine Schlagwörter von Autor/in vergeben.]
Controlled Keywords: Organisationsentwicklung , Arbeitszeit , Arbeitszeitgestaltung
Subjects: Social sciences > Social sciences, sociology, anthropology
Divisions: Faculty of Mathematics and Science
School of Humanities and Social Sciences
Date Deposited: 17 Jan 2013 14:22
Last Modified: 08 Jul 2013 13:04
URI: https://oops.uni-oldenburg.de/id/eprint/766
URN: urn:nbn:de:gbv:715-oops-8077
DOI:
Nutzungslizenz:

Actions (login required)

View Item View Item

Document Downloads

More statistics for this item...