Pätzold, Günter and Reinisch, Holger (2001) Profile der historischen Berufsbildungsforschung. Beiträge zur Berufs- und Wirtschaftspädagogik (BWP) . BIS Verlag. ISBN 3-8142-0734-3

[img]
Preview


Volltext (1010Kb)

Abstract

Vom 15. bis 17. September 1999 fand an der Universität - Gesamthochschule Paderborn das 4. Forum zur Berufsbildungsforschung statt. Mit dem Stand, den Standards und der Zukunft der Historischen Berufsbildungsforschung setzen sich Rolf Seubert (Universität Siegen); Holger Reinisch (Universität Jena); Jens Klusmeyer (Universität Oldenburg); Martin Kipp (Universität Hamburg) und Jürgen Zabeck (Universität Mannheim) in ihren Beiträgen auseinander. Ihre aktuellen Forschungsvorhaben auf dem Felde der Historischen Berufsbildungsforschung präsentieren Helmut Mehnert (Technische Universität Berlin); Philipp Gonon (Universität Trier) sowie Günter Pätzold und Manfred Wahle (Universität Dortmund). Dieser inhaltliche Schwerpunkt könnte angesichts der gegenwärtig herausfordernden Berufsbildungsprobleme auf einiges Unverständnis stoßen, zumal in Kreisen der heutigen Berufspädagogik und Berufsbildungsforschung (zu Recht) ein zentrales Interesse daran besteht, "Herausforderungen, Perspektiven und Möglichkeiten" der beruflichen Bildung "beim Start ins nächste Jahrhundert" aufzuzeigen, wie es beispielsweise das Thema des 3. BIBB-Fachkongresses vom Oktober 1996 verdeutlicht. Ein Blick auf die davon relativ weit entfernte berufs- und ausbildungsspezifische Lage vor gut 200 Jahren interessierte dabei entweder gar nicht oder nur sehr am Rande, obwohl sich der genannte Kongreß unter dem - programmatischen - Titel "Berufliche Bildung - Kontinuität und Innovation" versammelte und insofern wenigstens teilweise eine ausbildungshistorische Perspektive eröffnete. Damit wird zugleich deutlich: Die aktuelle Diskussion um Reformprojekte in der Berufsbildung, um die Zukunft des Dualen Systems oder um fruchtbare Theorieansätze und relevante Aufgaben der Berufsbildungsforschung teilen mehr oder weniger stark offensichtlich einen Zweifel: dass berufspädagogisch-historische Beiträge brauchbare Antworten auf drängende ausbildungsspezifische und -politische Problemlagen liefern können. Insgesamt liefern die Beiträge dieses Bandes interessante Informationen und Anregungen für eine intensive und lohnende Diskussion über die Fragen der Relevanz, der Aktualität und der Profile der berufspädagogisch-historischen Forschung.

Item Type: Book
Uncontrolled Keywords: [Keine Schlagwörter von Autor/in vergeben.]
Controlled Keywords: [Keine Schlagwörter von Author/in vergeben.]
Subjects: Social sciences > Social sciences, sociology, anthropology
Divisions: Miscellaneous > BIS Publishing House
Date Deposited: 17 Jan 2013 14:21
Last Modified: 19 Nov 2013 11:22
URI: https://oops.uni-oldenburg.de/id/eprint/632
URN: urn:nbn:de:gbv:715-oops-6659
DOI:
Nutzungslizenz:

Actions (login required)

View Item View Item

Document Downloads

More statistics for this item...