Pook, Katja (2020) Die beglückendste Erfahrung meines Lebens als Hochschullehrer“ -- Wie Service Learning Universitäten verändern kann. Masters, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg.

[img] - Accepted Version

Volltext (2805Kb)

Abstract

Universitäten sehen sich in der Wissensgesellschaft vermehrt Ansprüchen und Erwartungen in Bezug auf die gesellschaftliche Relevanz ihres Handelns gegenüber. Dem zu begegnen gibt es unzählige Möglichkeiten. Service Learning als pädagogisches Konzept stellt einen expliziten Bezug von Lehren und Lernen zu gesellschaftlichen Aufgaben her. Seine Wirkung auf die beteiligte Bildungsorganisation ist jedoch kaum erforscht. Diese Arbeit widmet sich auf Basis von Experteninterviews den Potenzialen von Service Learning für Universitäten sowie relevanten Wirkbedingungen. Zur Systematisierung der Analyse wird das Konzept Intellektuellen Kapitals mit den Bereichen Human-, Struktur- und Beziehungskapital eingesetzt. Ergebnisse weisen auf deutliche Potenziale in allen drei Bereichen hin. Inhaltlich lassen sich die Potenziale als auch Herausforderungen folgenden Themenfeldern zuordnen: Hochschulstrategisches, Akademisches Verständnis und Handeln, Studium und Lehre, Forschung, Gestaltung von Kooperationen und Prozesse bzw. Institutionalisierung. Herausforderungen wurden vor allem in den letzten beiden Feldern genannt. Es lassen sich vielfältige Implikationen für die strategische als auch die operative Gestaltung von Universitäten und die Entwicklung deren Intellektuellen Kapitals ableiten. Bevor konkrete Handlungsansätze verfolgt werden, ist eine vertiefende Forschung zu empfehlen. Dass Service Learning die Auseinandersetzung mit der gesellschaftlichen Rolle von Universitäten, den Aufbau nachhaltiger Kontakte und den Bezug von Lehre als auch Forschung zu gesellschaftlichen Herausforderungen intensiv fördern kann, lässt sich auf Basis der Ergebnisse vermuten. Eine besondere Erlebnisqualität im Service Learning intensiviert Effekte und fordert und fördert das Engagement aller Beteiligten.

["eprint_fieldname_abstract_plus" not defined]

In knowledge society universities are faced with demands and expectancies concerning their relevance for societal development, leaving innumerable possibilities to react. Service Learning as a pedagogical concept explicitly links education and learning to social responsibilities. Its effects on participating educational institutions, though, are barely investigated. This work explores the potential of Service Learning for the development of Universities as well as related preconditions. Based on expert interviews, the analysis is structured applying the concept of Intellectual Capital with its components human, structural and relational capital. Results indicate potential in all three areas, covering themes of strategy, academic self-concept and behavior, education and learning, research, shaping of cooperation, as well as processes and institutionalization. Challenges are mainly stated in the last two areas. Several implications can be drawn from the results for strategic and operational formation of universities and the development of their Intellectual Capital. Before taking concrete action, nevertheless, further research based on the areas identified would be recommended. All in all, it can be assumed, that Service Learning stimulates the debate about values and the societal roles of universities and supports lasting relationships among cooperating partners and the relevance of higher education and research for societal concerns. A special quality of experiences in Service Learning intensifies effects and the engagement of all participants.

Item Type: Thesis (Masters)
Uncontrolled Keywords: Service Learning, Intellektuelles Kapital, Organisationsentwicklung, Kooperation, Rolle von Universitäten in der Gesellschaft, gesellschaftlicher Mehrwert
Subjects: Technology, medicine, applied sciences > Management
Divisions: Scientific Centers > C3L Center for Lifelong Learning
Date Deposited: 25 May 2020 07:46
Last Modified: 25 May 2020 07:46
URI: https://oops.uni-oldenburg.de/id/eprint/4608
URN: urn:nbn:de:gbv:715-oops-46894
DOI:
Nutzungslizenz:

Actions (login required)

View Item View Item

Document Downloads

More statistics for this item...