Brinkmann, Marius (2018) Physikalische Testfeld-Architektur für die Unterstützung der Entwicklung von automatisierten Schiffsführungssystemen. PhD, Universität Oldenburg.

[img]

Volltext (6Mb)

Abstract

Die Schiffsführung erfolgt zunehmend automatisiert durch die Unterstützung moderner schiffs- und küstenseitiger Systeme, welche bei der sicheren Führungsaufgabe assistieren oder diese eigenständig realisieren. Ein Testfeld trägt dazu bei, die Verifikation und Validierung (V+V) während des Systementwicklungsprozesses zu fördern und ermöglicht die Erprobung zu testender Systeme in einer simulativen oder physikalischen Umgebung. Diese Forschungsarbeit beschreibt eine Systemarchitektur für ein nachhaltiges und wiederverwendbares physikalisches Testfeld, das sich an den etablierten Methoden der Systementwicklung orientiert. Der Ansatz unterstützt die V+V-Methoden während verschiedener Phasen des Systementwicklungszyklus und berücksichtigt die normativen Anforderungen der maritimen Domäne. Die vorgestellte systematische Systemarchitekturentwicklung für ein physikalisches Testfeld reduziert Integrationsaufwände für zu testende Systeme und fördert die Wiederverwendbarkeit des Testfeldes. Dies führt zu einer effektiven Erprobung der komplexen Systeme und Komponenten mit niedrigeren Systementwicklungskosten.

["eprint_fieldname_title_plus" not defined]

Physical test bed architecture for supporting the development of automated ship navigation systems

["eprint_fieldname_abstract_plus" not defined]

The navigation of a vessel is increasingly automated by the support of modern technology aboard a vessel and on shore, which assist people in safe navigation or perform the navigation and operation out independently. A test bed helps to promote verification and validation (V+V) throughout the entire system development process and enables testing of the system under test in a simulative or physical environment. This research work describes a system architecture for a sustainable and reusable physical test bed, which is oriented to the established methods of system development. The approach supports the V+V methods during different phases of the system development cycle and considers the normative requirements of the maritime domain. The presented systematically developed system architecture for a physical test bed reduces integration efforts for systems to be tested and supports the reusability of the test bed. This leads to effective testing of complex systems and components with lower system development costs.

Item Type: Thesis (PhD)
Uncontrolled Keywords: Systemarchitektur, Schiffsführung
Subjects: Generalities, computers, information > Computer science, internet
Divisions: School of Computing Science, Business Administration, Economics and Law > Department of Computing Science
Date Deposited: 20 Nov 2018 10:13
Last Modified: 20 Nov 2018 10:13
URI: https://oops.uni-oldenburg.de/id/eprint/3725
URN: urn:nbn:de:gbv:715-oops-38062
DOI:
Nutzungslizenz:

Actions (login required)

View Item View Item

Document Downloads

More statistics for this item...