Schachtschneider, Ulrich (2003) Empirische Nachhaltigkeitsansätze im Lichte von Theorien der Entwicklung der modernen Gesellschaft. PhD, Universität Oldenburg.

[img]
Preview
- Accepted Version

Volltext (1366Kb)

Abstract

Nach etwa zehn Jahren Politik für das breit geteilte Ziel einer 'Nachhaltigen Entwicklung' sind keine wesentlichen Fortschritte zu verzeichnen. Vor allem die als notwendig erachteten nicht-technischen Nachhaltigkeitsansätze - etwa Änderungen im Sozialverhalten, in der Politik sowie in der Raum- und Zeitstruktur - scheinen an tiefer liegenden Strukturen moderner Industriegesellschaften zu scheitern. In dieser Arbeit wird versucht, Metatheorien der Entwicklung moderner Gesellschaften für die Ursachenforschung fruchtbar zu machen. Dabei wird davon ausgegangen, dass alle hier 'befragten' einschlägigen Ansätze (Theorie des kommunikativen Handelns, Systemtheorie, Regulationsansatz, Theorie einfacher und Theorie reflexiver Modernisierung) spezifische Beiträge zur Erklärung der Schwierigkeiten der Implementation von Nachhaltigkeitspolitiken leisten. Ergebnis ist eine theorieübergreifend begründbare Hierarchie der Realisationschancen. Demnach lassen sich etwa Partizipation und Kommunarität eher an die Entwicklungslogik moderner Gesellschaften anschließen als Egalität, Suffizienz und Regionalisierung und Konsensualität.

["eprint_fieldname_abstract_plus" not defined]

After ten years of apparent political commitment to the concept of Sustainable Development, there is little evidence of any substantial progress. In particular non technical strategies - such as developing alternative patterns of social behaviour, sustainable policy or changes to temporal and spatial structures - seem to be in conflict with the essential structures of modern industrial societies. This dissertation aims to use 'meta-theories' of modern social development in order to explore the causes of this situation. We assume that all significant approaches (eg. Communicative acting theory, System Theory, Regulation Theory, simple and reflexive modernisation) make specific contributions towards explaining the difficulties of implementing sustainable policies. The outcome is a theoretical based hierarchy of implementation chances. According to this approach, the sustainability strategies of participation and communarity should be more suited to modern societies and therefore easier to realise than for example the issues of equality, suffiency or regionality.

Item Type: Thesis (PhD)
Uncontrolled Keywords: [Keine Schlagwörter von Autor/in vergeben.]
Controlled Keywords: Nachhaltigkeit, empirischer Ansatz
Subjects: Social sciences > Social sciences, sociology, anthropology
Divisions: School of Educational and Social Sciences > Department of Social Sciences
Date Deposited: 17 Jan 2013 14:16
Last Modified: 06 Dec 2013 09:24
URI: https://oops.uni-oldenburg.de/id/eprint/249
URN: urn:nbn:de:gbv:715-oops-2792
DOI:
Nutzungslizenz:

Actions (login required)

View Item View Item

Document Downloads

More statistics for this item...