Büttner, Matthias (2012) Hêrschaft, tugent, stæter fride: Die Werte und Taten des Herrn Eneas in Heinrich von Veldekes Eneasroman. ["eprint_fieldopt_thesis_type_bachelor" not defined], Universität Oldenburg.

[img]
Restricted to Repository staff only


Volltext (415Kb) | Request a copy

Abstract

Mit dem "Eneasroman" fertigte der niederländisch-deutsche Dichter Heinrich von Veldeke im ausgehenden 12. Jahrhundert eine freie Übersetzung der Aeneis und damit den ersten Antikenroman mittelhochdeutscher Sprache an. In der vorliegenden Arbeit werden zunächst die Bedingungen und Probleme der Mediaevalisierung der Aeneis, wie Veldeke sie vornahm, unter Berücksichtigung mittelalterlicher Geschichtskonzeptionen dargelegt. Daran anknüpfend wird in einem zweiten Schritt erörtert, ob Veldekes Eneasroman Merkmale eines Fürstenspiegels aufweist, also zum rechten fürstlichen Verhalten und Handeln anleitet, und ob dabei Eneas als ein Positivbeispiel eines Fürsten oder aber als ein Exemplum menschlicher Verfehlungen dient, wie es die Zeit vor Beginn der jüdisch-christlichen Heilsgeschichte in den Augen der hochmittelalterlichen Leserschaft hervorzubringen vermochte.

Item Type: Thesis (["eprint_fieldopt_thesis_type_bachelor" not defined])
Uncontrolled Keywords: [Keine Schlagwörter von Autor/in vergeben.]
Controlled Keywords: Eneas , Äneas , Heinrich <von Veldeke> , Heinrich <von Veldeke> / Eneit , Vergilius Maro, Publius , Vergilius Maro, Publius / Aeneis , Antike , Mittel
Subjects: History > History
Divisions: School of Humanities and Social Sciences > Institute of History
Date Deposited: 17 Jan 2013 14:29
Last Modified: 05 Jun 2015 07:00
URI: https://oops.uni-oldenburg.de/id/eprint/1394
URN: urn:nbn:de:gbv:715-oops-14748
DOI:
Nutzungslizenz:

Actions (login required)

View Item View Item

Document Downloads

More statistics for this item...