Gruben, Frauke (2005) Von der Laiensprache zur Fachsprache: Versuch einer vertikalen Typologie für Kinder- und Jugendsachbücher in Verbindung mit einer wortsemantischen Untersuchung über ein taxonomisches Begriffsfeld aus der Biologie. PhD, Universität Oldenburg.

[img]
Preview
- Published Version

Volltext (13Mb)

Abstract

In dieser Dissertation werden Inhalts- und Darstellungsstrukturen in Kinder- und Jugendsachbüchern untersucht sowie Vorstellungen und Wissensbestände über den biologischen Begriff 'Säugetier' bei Schülern erhoben. Beide Untersuchungen repräsentieren das Beziehungsverhältnis zwischen den Sprachen und Wissensbeständen der Alltagswelt und der fachlichen Welten. Die Grundlagen der Arbeit liegen in einer Verbindung der Fachsprachenlinguistik mit textlinguistischen und wortsemantischen Ansätzen. Es wird eine fachwissenschaftliche, fachkundliche oder sachkundliche Orientierung in Sachbüchern festgestellt, wobei es zur Vereinfachung, Modifikation oder Transformation fachlicher Wissensbestände für verschiedene Zielsetzungen kommt, woraus sich eine vertikale Sachbuchtypologie ergibt. Bei Viert- und Sechstklässlern lassen sich Vorläuferkonzepte, Vierbeinerkonzepte, einfache Säugerkonzepte, fachlich beeinflusste Säugerkategorien und erste fachlich orientierte Säugerkategorien in jeweils verschiedenen Begriffsumfeldern feststellen, welche die Grundlage für weitere Lernprozesse bilden.

["eprint_fieldname_abstract_plus" not defined]

This dissertation is an investigation of the structures of contents and representations in non-fiction books for young children and adolescents as well as an examination of pupils' representations and knowledge of the biological term 'mammal'. Both investigations represent the relationship between the languages and funds of knowledge of the everyday and professional worlds. The basis of this thesis lies in a connection of the specialised language of biology with text-linguistic and semantic approaches. The findings demonstrate that, first, non-fiction books for children present a scientific, specialist or subjective orientation that leads to simplifications, modifications or transformations of funds of knowledge relating to a range of aims. The result is a 'vertical typology' on non-fiction books. Second, I found that ten to twelve year old children have developed first concepts of predecessors and first, scientifically influenced and orientated, categories of mammals in a range of fields. This knowledge forms the basis for future learning processes.

Item Type: Thesis (PhD)
Uncontrolled Keywords: [Keine Schlagwörter von Autor/in vergeben.]
Controlled Keywords: Kindersachbuch, Jugendsachbuch
Subjects: Language > Language, linguistics
Divisions: School of Linguistics and Cultural Studies
Date Deposited: 17 Jan 2013 14:13
Last Modified: 10 Sep 2013 08:47
URI: https://oops.uni-oldenburg.de/id/eprint/122
URN: urn:nbn:de:gbv:715-oops-1528
DOI:
Nutzungslizenz:

Actions (login required)

View Item View Item

Document Downloads

More statistics for this item...