Eine Analyse von Chemie-Schulbüchern zum Kompetenzbereich Kommunikation

Kizil, Anja (2010) Eine Analyse von Chemie-Schulbüchern zum Kompetenzbereich Kommunikation. Masters, Universität Oldenburg.

[img]
Preview
Text
Masterarbeit_.pdf

Download (2320Kb) | Preview

Abstract

Für das Fach Chemie hat die Kultusministerkonferenz im Jahr 2004 Bildungsstandards formuliert und sie in die Kompetenzbereiche Fachwissen, Erkenntnisgewinnung, Kommunikation und Bewertung eingeteilt. Mit der Einführung dieser Bildungsstandards erfährt der Chemieunterricht eine verstärkte Ausrichtung auf den Erwerb der fachspezifischen Kompetenzen. In diesem Kontext kommt dem Chemie-Schulbuch eine große Bedeutung zu. Es ist noch immer ein wichtiges Unterrichtsmedium und sollte zum Erwerb der Kompetenzen beitragen. Besonders Aufgaben eignen sich zur Förderung von Kompetenzen, denn sie konfrontieren die Schüler mit konkreten Anforderungen. Hier setzt die vorliegende Arbeit an. Sie ist im Kompetenzbereich Kommunikation angesiedelt und untersucht, inwiefern dieser Kompetenzbereich in aktuellen Chemie-Schulbüchern umgesetzt ist.

Item Type: Thesis (Masters)
Uncontrolled Keywords: [Keine Schlagwörter von Autor/in vergeben.]
Controlled Keywords: Kommunikation , Kommunikative Kompetenz , Schulbuchanalyse , Chemieunterricht
Subjects: Science and mathematics > Chemistry
Divisions: Faculty of Mathematics and Science > Department of Pure and Applied Chemistry
Date Deposited: 17 Jan 2013 14:26
Last Modified: 17 Jan 2013 14:26
URI: http://oops.uni-oldenburg.de/id/eprint/1090
URN: urn:nbn:de:gbv:715-oops-11640
DOI:

Actions (login required)

View Item View Item

Document Downloads

More statistics for this item...