Den Anti-Bias-Ansatz zur Diskussion stellen

Schmidt, Bettina (2009) Den Anti-Bias-Ansatz zur Diskussion stellen. Schriftenreihe des Interdisziplinären Zentrums für Bildung und Kommunikation in Migrationsprozessen (IBKM) . BIS Verlag. ISBN 978-3-8142-2158-8

[img]
Preview
Text
schmanti09.pdf

Download (1156Kb) | Preview

Abstract

Der Anti-Bias-Ansatz (bias wird aus dem Englischen mit 'Schieflage' oder Voreingenommenheit übersetzt) verortet sich innerhalb der Anti-Diskriminierungsarbeit. Er zeichnet sich dadurch aus, dass er vielfältige Formen von Diskriminierung auf unterschiedlichen Ebenen fokussiert und zum aktiven Eintreten gegen Diskriminierung ermutigt. Während der Ansatz in der Praxis politischer Bildungsarbeit zunehmend bekannt und umgesetzt wird, steht seine theoretische Klärung bis dato aus. Diese Arbeit trägt zu einer theoretischen Grundlegung sowie Reflexion des Anti-Bias-Ansatzes bei und lädt zur Diskussion über die Verbindung politischer, wissenschaftlicher wie pädagogischer Strategien in der Anti-Diskriminierungsarbeit ein.

Item Type: Book
Uncontrolled Keywords: [Keine Schlagwörter von Autor/in vergeben.]
Controlled Keywords: Diskriminierung , Bekämpfung , Politische Bildung
Subjects: Social sciences > Social sciences, sociology, anthropology
Divisions: Miscellaneous > BIS Publishing House
Date Deposited: 17 Jan 2013 14:26
Last Modified: 17 Jan 2013 14:26
URI: http://oops.uni-oldenburg.de/id/eprint/1056
URN: urn:nbn:de:gbv:715-oops-11293
DOI:

Actions (login required)

View Item View Item

Document Downloads

More statistics for this item...