Wonke-Stehle, Jens (2007) Habitustransformation in der Großstadt – Integration zwischen Abgrenzung und Anpassung. ["eprint_fieldopt_thesis_type_diplom-magister" not defined], Universität Oldenburg.

[img]
Preview


Volltext (687Kb)

Abstract

Der Titel dieser Arbeit „Habitustransformation in der Großstadt – Integration zwischen Abgrenzung und Anpassung“ geht auf die Idee zurück, Konzepte aus der Praxeologie Pierre Bourdieus auf Problemstellungen der Stadtsoziologie anzuwenden. So könnten deren klassische Themen wie Öffentlichkeit und ihre Bedrohung durch Überwachungstechnologien, Segregation, schrumpfende Städte, sozialer Wandel und eben auch die Integration von Zuwanderern in Städten aus einer Perspektive betrachtet werden, die Körperlichkeit und besonders die stummen, nichtsprachlichen Seiten des Sozialen thematisiert. Einerseits werden der Stadtsoziologie dadurch neue Perspektiven und Methoden an die Hand gegeben, die das schon bestehende Instrumentarium erweitern. Andererseits werden die praxeologischen begrifflichen Instrumente an einem neuen Untersuchungsfeld ausprobiert und können dadurch weiterentwickelt und geschärft werden. Im Rahmen dieser Arbeit sind die zentralen Frage: was geschieht mit Einwanderern, wenn sie durch Migration auf eine neue soziale Umwelt treffen? Vor welchen Herausforderungen stehen sie und wie kann der Prozess ihres Sich-Neu-Arrangierens mit der neuen Situation unter Berücksichtigung der gesellschaftlichen Strukturen (d.h. des Kontextes, in den sie einwandern) beschrieben werden?

["eprint_fieldname_abstract_plus" not defined]

The concept of "Transformation of habitus - integration between separation and assimilation" bases the combination of Pierre Bourdieu's practice theory and classic metropolitan sociology. Topics as for instance public places and surveillance, segregation, shrinking cities, social change anf integration of immigrants in cities can thus be perceived with a perspective that focuses on silent, non-verbal aspects of the social. The aim of this text is onthe one hand to expand the methods and perspectives of urban sociology and on the other hand to test and improve praxeological conceptual tools by using them in a new context. The central question discussed here is: What happens to immigrants when they encounter a new social environment? Which challenges are they facing and how can the process of re-settling with their new situation be described accordingly?

Item Type: Thesis (["eprint_fieldopt_thesis_type_diplom-magister" not defined])
Uncontrolled Keywords: [Keine Schlagwörter von Autor/in vergeben.]
Controlled Keywords: Migration , Integration , Habitus , Großstadtsoziologie , Stadtsoziologie , Praxeologie
Subjects: Social sciences > Social sciences, sociology, anthropology
Divisions: School of Educational and Social Sciences > Department of Social Sciences
Date Deposited: 17 Jan 2013 14:25
Last Modified: 17 Jan 2013 14:25
URI: https://oops.uni-oldenburg.de/id/eprint/1037
URN: urn:nbn:de:gbv:715-oops-11108
DOI:
Nutzungslizenz:

Actions (login required)

View Item View Item

Document Downloads

More statistics for this item...